BELLA ROMA – Pioggia di petali rossi & Ostia

At least one Trip a Month

15. Mai 2016

Nach meinem ersten Rombesuch im Januar hatte ich von diesem aussergewöhnlichen Event gelesen und mir fest vorgenommen an diesem Tag in Rom zu sein, im Pantheon.

Ein Rosenregen als Abschluss der Pfingstmesse.
Rosenblätter als Symbol der Feuerzungen, die auf die Jünger niederfielen.
(Ein Artikel aus dem Tagesspiegel)

Ursprünglichen Post anzeigen 2.114 weitere Wörter

XII – Zwölfter Stern, die dritte – Britzer Garten, TULIPAN & ZAUBERBLÜTEN

10. Mai 2015

Es ist wieder Tulpenzeit. TULIPAN. Also höchste Zeit in den Britzer Garten zu fahren. Hab mir eigentlich ne Jahreskarte gekauft, aber bisher noch keine Bestätigung bekommen. Der nette Mann am Eingang läßt mich trotzdem rein. 😉
Und es hängen Plakate, dass ausserdem ZAUBERBLÜTEN blühen.

XII – Zwölfter Stern, die dritte – Britzer Garten, TULIPAN & ZAUBERBLÜTEN weiterlesen

ROMA – Ti amo molto

At least one Trip a Month

23. April 2016

Rom, du bist unglaublich!!!

Kaum hatte ich meinen Fuß auf deinen Boden gesetzt, fühlte sich alles so vertraut an. Ich fühlte mich mit einem Schlag so unglaublich gut!

Der Wetterbericht versprach nichts gutes. Regen und Gewitter waren angesagt. Eigentlich wollte ich mit einem ganz lieben Freund und seiner Schwester nach Rom. Leider musste die aber krankheitsbedingt absagen. Also sind wir zu zweit los.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.350 weitere Wörter

XIII – Dreizehnter Stern, die zweite – Gärten der Welt, Berlin – Kirschblüten Hanami

17. April 2016

Heute ist 10jähriges Jubiläum des Kirschblütenfestes in den Gärten der Welt. Das hatte ich mir dick im Kalender markiert.

Um ein Haar wär ich allerdings gar nicht erst rein gegangen, denn die Schlange vorm Eingang war laaaang. Ich tippe, ich hätte so 1,5 – 2 Std. warten müssen. Und das wollte ich mir nicht antun. XIII – Dreizehnter Stern, die zweite – Gärten der Welt, Berlin – Kirschblüten Hanami weiterlesen

MILANO ELEGANTE – Leonardo & Mode

At least one Trip a Month

08. April 2016

Auf dem Weg nach Milano einen kleinen Zwischenstop in der nördlichsten Stadt Italiens einlegen 😉
Gut, eigentlich war ja mein Freund Jenson Ausgangspunkt für die Planung.
Und dann hab ich mir den Tag noch mit allerlei Schönem zugepackt.
Erst frühstücken mit nem Freund und einen kleinen Dreh planen, dann Freunde in ihrem Studio um die Ecke besuchen, dann noch 4 Stunden arbeiten (Bollywood synchronisieren) und dann auf zur Fare-Well-Party. Auf dem Weg hab ich zufällig noch ne liebe Aufnahmeleiterin getroffen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.963 weitere Wörter

Meine unglaublichen Reisen mit Mr. Murphy